wonderlandb3

@wonderlandb3
Truth Theory
  • verified_user

http://truththeory.com Truth Theory is a news media publication facilitating the empowerment of humanity using honest, solution-based and thought-provoking ideas Get our free ebook: https://truththeory.org/

Jesus said, "Know what is in front of your face, and what is hidden from you will be disclosed to you."

Interested in art, science, spirit, and truth. I like to read science articles and I'm interested in uncensored journalism. Also, I like mystical things - symbolism, hidden meanings, and the vast undiscovered void. Recently graduated as a psychologist, working as a freelancer - I write content, offer counselling and guidance, and I also do photo editing, design, music production, and voice acting. If you need anything, you can message me. :) In my free time I like to draw, do collages, watch movies, write poetry, make music, get lost in fantasies, and I love to read (books, comics, anything mysterious, like secrets or riddles). Oh, and memes - memes are forever.

✝️@ladyred✝️
  • verified_user

My name is Kbug💕 I'm married,have kids and grand kids. I love life and enjoy making people laugh in this cruel world we live in. Jesus saved my soul and he is the only way to heaven. I'm a positive person and I try to keep my channel that way. I do not tolerate bullies and I will block them. Minds member since April 2018.

„Von der Moralität der Schaubühne. - Wer da meint, Shakespeares Theater wirke moralisch und der Anblick des Macbeth ziehe unwiderstehlich vom Bösen des Ehrgeizes ab, der irrt sich: und er irrt sich noch einmal, wenn er glaubt, Shakespeare selber habe so empfunden wie er. Wer wirklich vom rasenden Ehrgeiz besessen ist, sieht dies sein Bild mit Lust; und wenn der Held an seiner Leidenschaft zu Grunde geht, so ist dies gerade die schärfste Würze in dem heißen Getränke dieser Lust. Empfand es der Dichter denn anders? Wie königlich, und durchaus nicht schurkenhaft, läuft sein Ehrgeiziger vom Augenblick des großen Verbrechens an seine Bahn! Erst von da ab zieht er „dämonisch“ an und reizt ähnliche Naturen zur Nachahmung auf; - dämonisch heißt hier: zum Trotz gegen Vorteil und Leben, zu Gunsten eines Gedankens und Triebes. Glaubt ihr denn, Tristan und Isolde gäben dadurch eine Lehre gegen den Ehebruch, daß sie Beide an ihm zu Grunde gehen? Dies hieße die Dichter auf den Kopf stellen: welche, wie namentlich Shakespeare, verliebt in die Leidenschaften an sich sind, und nicht am geringsten in ihre todbereiten Stimmungen: - jene, wo das Herz nicht fester mehr am Leben hängt, als ein Tropfen am Glase. Nicht die Schuld und deren schlimmer Ausgang liegt ihnen am Herzen, dem Shakespeare so wenig wie dem Sophokles (im Ajax, Philoktet, Ödipus): so leicht es gewesen wäre, in den genannten Fällen die Schuld zum Hebel des Dramas zu machen, so bestimmt ist dies gerade vermieden. Ebensowenig will der Tragödiendichter mit seinen Bildern des Lebens gegen das Leben einnehmen! Er ruft vielmehr: „es ist der Reiz allen Reizes, dieses aufregende, wechselnde, gefährliche, düstere und oft sonnendurchglühte Dasein! Es ist ein Abenteuer, zu leben, - nehmt diese oder jene Partei darin, immer wird es diesen Charakter behalten!“ - So spricht er aus einer unruhigen und kraftvollen Zeit heraus, die von ihrer Überfülle an Blut und Energie halb trunken und betäubt ist, - aus einer böseren Zeit heraus, als die unsere ist: weshalb wir nötig haben, uns den Zweck eines Shakespearischen Dramas erst zurecht und gerecht zu machen, das heißt, es nicht zu verstehen.“ (Friedrich Nietzsche, „Morgenröte“)

Location
Southampton
Joined
Mar 2018
Groups
Channel Views
39.39k
Subscribers
Subscriptions
close
Speak freely and earn crypto.
Switch to App
Minds Take back control of your social media!