*Goblet of Truth* . from Chapter 6 . 85) And if you see the sun rise (great knowledge), spreading out its beams (wisdom), then it is the greatest thing that you can achieve and from which you form your unfolding (evolution), which no longer sets once you have created it in yourselves. . 86) Truly, if you have created radiation (wisdom) and unfolding (evolution) in yourselves then you have no part (blame) in whatever the ones unknowing of the truth and unfair ones (irresponsible ones), the unrighteous ones (conscienceless ones) and virtueless ones have done of evil and of terribleness of all kinds, just as you also have no part (blame) if they place fabulated (invented) gods and tin gods next to the primal wellspring of all vitalities (Creation), or people of your kind (human beings) who raise themselves up as gods or tin gods or their envoys or representatives (substitutes). . 87) Look and turn your face to the truth, to the primal wellspring of all vitalities (Creation) which alone is the truth of all truth and alone the greatness of wisdom (Creation), because it is the sole might over everything that exists in the firmaments (universe) and on the earths (worlds/planets) as well as in the lights of the sky (firmament); therefore you may recognise (see) this truth and be upright in your knowledge of it, so that you rely solely upon the truth and do not place any gods or tin gods next to the primal wellspring of all vitalities (Creation), and also no people of your kind (human beings), because all of these are powerless (incapable) and cannot bring forth (create) any life. . 88) And whether you are a clan (family), people who live nearby (neighbours), friends, companions, followers (acquaintances) or a people or several peoples, then do not fight with one another but be fair amongst one another and lead yourselves fairly so that love and peace be amongst all, as well as freedom and consonance (harmony), so that you are rightly led. . 89) And do not fear those who wish to sow ill blood, discord and strife amongst you, rather stand at their side with good words and instruct (teach) them in peace, in equitableness (fairness) and in righteousness (conscientiousness) and in all things of the truth of the laws and recommendations of the primal wellspring of all vitalities (Creation), so that they may follow the right way and refrain from their terrible doings; but be peaceful to them and do not foment hatred and unlove or revenge and retaliation in yourselves against them, because they are people of your kind (human beings) and require instruction and good leadership (guidance). . 90) Therefore you shall not fear those either who set gods and tin gods or people of your kind (human beings) next to the primal wellspring of all vitalities (Creation), who believe themselves to be gods, because you have the authority to instruct them through the truth so that they may become thinking and knowing in the truth, and may find their right and their safety in the truth. . 91) And if they become knowing (conscious) in the truth and in equitableness (fairness) and they do not mix these up with untruths and inequity (unfairness), then they will find their peace and be rightly led; and truly, the evidence for this will be given to them when they raise themselves up to the weight (the level) of ones knowing of the truth and become wise. . Abschnitt 6 . 85) Und wenn ihr die Sonne aufgehen seht (grosses Wissen) und sich ihr Strahlen (Weisheit) ausbreitet, dann ist sie das Grösste, das ihr erreichen könnt und woraus ihr eure Entfaltung (Evolution) bildet (gestaltet/formt), die nicht mehr untergeht, wenn ihr sie einmal in euch erschaffen habt. . 86) Wahrlich, habt ihr in euch Strahlung (Weisheit) und Entfaltung (Evolution) erschaffen, dann habt ihr keinen Teil (Schuld) an dem, was die Wahrheitsunwissenden und Ungerechten (Verantwortungslosen), die Unrechtschaffenen (Gewissenlosen) und Lauterkeitslosen (Tugendlosen) an Bösem und an Übeln aller Art erschaffen, wie auch nicht an dem, wenn sie der Urquelle aller Lebendigkeiten (Schöpfung) erdichtete (erfundene) Götter und Götzen zur Seite stellen, oder Euresgleichen (Menschen), die sich zu Göttern oder Götzen oder deren Gesandten oder Beauftragten (Stellvertretern) erheben. . 87) Seht und wendet euer Angesicht zur Wahrheit hin, zur Urquelle aller Lebendigkeiten (Schöpfung), die allein die Wahrheit aller Wahrheit und allein die Grosse Weisheit (Schöpfung) ist, denn sie ist die alleinige Macht über alles, was in den Himmeln (Universum) und auf den Erden (Welten/ Planeten) wie auch in den Lichtern des Himmels (Firmament) ist; also mögt ihr diese Wahrheit erkennen (sehen) und aufrecht in eurem Wissen darum sein, auf dass ihr euch allein auf die Wahrheit verlasst und ihr der Urquelle aller Lebendigkeiten (Schöpfung) keine Götter und Götzen zur Seite stellt, also aber auch keine Euresgleichen (Menschen), denn allesamt sind sie kraftlos (unfähig) und können kein Leben hervorrufen (erschaffen). . 88) Und seid ihr ein Geschlecht (Familie), Umwohner (Nachbarn), Freunde, Gefährten, Anhänger (Bekannte) oder ein Volk oder mehrere Völker, dann streitet nicht miteinander, sondern seid gerecht untereinander und leitet euch gerecht, auf dass unter allen Liebe und Frieden sei, wie aber auch Freiheit und Gleichstimmung (Harmonie), so dass ihr recht geleitet seid. 89) Und fürchtet nicht jene, welche Zwist, Hader und Streit zwischen euch säen wollen, sondern steht ihnen zur Seite mit guten Worten und belehrt (unterrichtet) sie des Friedens, der Billigkeit (Gerechtigkeit) und Rechtschaffenheit (Gewissenhaftigkeit) und in allen Dingen der Wahrheit der Gesetze und Gebote der Urquelle aller Lebendigkeiten (Schöpfung), auf dass sie dem rechten Weg folgen mögen und Abstand nehmen von ihrem üblen Tun; doch seid friedvoll zu ihnen und schürt nicht in euch Hass und Unliebe und nicht Rache und Vergeltung gegen sie, denn sie sind Euresgleichen (Menschen) und bedürfen der Belehrung und einer guten Leitung (Führung). . 90) Also sollt ihr aber auch nicht jene fürchten, die der Urquelle aller Lebendigkeiten (Schöpfung) Götter und Götzen oder Euresgleichen (Menschen) zur Seite stellen, die sich als Götter wähnen, denn ihr habt die Vollmacht, sie durch die Wahrheit zu belehren, auf dass sie denkend und der Wahrheit kundig werden und ihr Anrecht und ihre Sicherheit in der Wahrheit finden. . 91) Und werden sie wissend (bewusst) in der Wahrheit und Billigkeit (Gerechtigkeit) und vermengen sie diese nicht mit der Unwahrheit und der Unbilligkeit (Ungerechtigkeit), dann werden sie ihren Frieden finden und recht geleitet sein; und wahrlich, der Beweis dafür wird ihnen gegeben, wenn sie sich selbst ins Gewicht (in den Rang) der Wahrheitswissenden erheben und sie weise werden. . https://www.figu.org/ch/files/downloads/buecher/figu-kelch_der_wahrheit_goblet-of-the-truth_v_20150307.pdf

thumb_up5thumb_downchat_bubble

More from 777 times

73 views · Dec 25th, 2020
83 views · Dec 25th, 2020
139 views · Dec 25th, 2020

More from 777 times

73 views · Dec 25th, 2020
83 views · Dec 25th, 2020
139 views · Dec 25th, 2020