*Goblet of Truth* . from Chapter 5 . 71) Do not wish for yourselves a return to the deceitful jurisdiction of all the false prophets, their priests and servants (hands/helpers) of gods and tin gods, or to the unright from the olden days (former times) of unknowledgeness, and do not wish to follow the hypocritical jurisdiction of the false prophets of the present (present day), neither the jurisdiction of those false prophets and priests and other servants of gods and servants of tin gods who carry out their mischief in later days (future). . 72) Do not take unrighteous ones (conscienceless ones) or unfair ones (irresponsible ones) as your friends, because they are self-appointed friends (enemies) against you, and if you do name them as your friends nevertheless, then truly you will soon belong to them, as you yourselves become unrighteous ones (conscienceless ones) and unfair ones (irresponsible ones); but strive in yourselves to create friendly thoughts and feelings for the unrighteous ones (conscienceless ones) and unfair ones (irresponsible ones) so that you do not confront them unfairly and do not bear disgust or hatred and other things against them, but rather that you strive to be helpful to them when they fall into misery, when they need your kindhearted words or when they demand (want) your instruction. . 73) The hearts (thoughts and feelings) of the unrighteous ones (conscienceless ones) and unfair ones (irresponsible ones) harbour an illness to which they constantly hurry, which is why they always fear that they will be overtaken by vexation and downfall (misfortune), which means they cannot achieve any victory over themselves or any other event of goodness, therefore they require your help and your knowledge regarding the truth-teaching so that they may feel sorry and recognise (see) the truth in their hearts (thoughts and feelings) which they are concealing (falsifying). . 74) And the unrighteous ones (conscienceless ones) and unfair ones (irresponsible ones), who swear a solemn oath for their belief (assumptions) in fabulated (invented) gods and tin gods and who cast their face down into the dust before their gods and tin gods (kiss the ground) and fall on their knees before them and pray to them and pay homage to (glorify) them, they stand destructively before the truth and in relation to you when you are knowing ones and fair ones (responsible ones) and righteous ones (conscientious ones) and virtuous ones; and truly, the unknowing ones and unfair ones (irresponsible ones) and unrighteous ones (conscienceless ones) perform their terrible deeds conceitedly so they are ones who are lost from the truth. . 75) And those who believe in fabulated (invented) gods and tin gods, as these all are, they have turned away from the truth and have assembled together in peoples of godliness (belief) and fight (wage war) against other peoples with death and destruction if they belong to another godliness (religion) and have different gods and tin gods; and all amongst them lie by saying that their godhead or their tin god is the same and the only one for all peoples and for each godliness (religion) and for all sub-godlinesses (sects/cults) (that only one god exists for all); and all the believers in gods and tin gods, they lie that their god or tin god loves them and all people of their kind (human beings) and is kindhearted to all providing it is loved and prayed to in submissiveness by its believers; however those who are unbelievers and have rejected it or dispute (disapprove) it with words and thoughts and feelings shall be met with the accusation of reproach and made to fear, so that they receive a punishment from their god or tin god which shall be meted out to them by believers; but truly, this is not part of the wellspring of all love (Creation), because its laws and recommendations are directed towards true love and the wellbeing of all creatures (life forms), towards their peace and freedom and consonance (harmony); and all these high values are granted by the laws and recommendations of the wellspring of all love (Creation) without differentiation between the type of creature (life form), because truly, its laws and recommendations do not demand from any of its creatures (life forms) even one iota of punishment for delinquencies (transgressions/ offences/wrongdoings, etc.), because each creature (life form) imposes a punishment on itself through a delinquency (transgression/offence/wrongdoing, etc.) from which it may learn and recognise and become more knowing and more wise; and truly, the misdeeds (errors) that you commit are stones on the way of cognition and of unfolding (evolution) that you are treading, therefore you shall pick up the stones which are the misdeeds (errors) and place them carefully at the side of the way (learn) so as to pick them up once again and continue carrying them (continue learning) when it is necessary. . 76) And truly, on your way of cognition and of unfolding (evolution), you are walking alone in yourselves because it is in yourselves that you have to do the work of learning, the work of investigation (research), recognition and unfolding (evolution); from outside of yourselves you only have sight and hearing, and taste and touch, as well as the words and the teaching of the true prophets from which you can take (accomplish) everything that you have to investigate (research) and to recognise (see) in yourselves so that you may become knowing (conscious) and wise and therefore righteous (conscientious) and fair (responsible) and fulfil the laws and recommendations of the primal wellspring of all modesty (Creation). . 77) And if you follow the teaching of the truth, the teaching of the spirit, the teaching of the life and therefore the truth of the laws and recommendations of the wellspring of all equitableness (fairness) (Creation), then you can be assured that you will find in it true friendship, as can never be amongst people of your kind (fellow human beings), even when you gather in a great crowd to defeat the untruth and become friends in inseparability (connectedness). . Abschnitt 5 . 71) Wünscht euch nicht die verlogene Rechtsprechung all der falschen Propheten, deren Priester und Diener (Handlanger) der Götter und Götzen zurück, nicht das Unrecht aus den alten Tagen (früheren Zeiten) der Unwissenheit, und wünscht nicht der heuchlerischen Rechtsprechung der falschen Propheten der Anwesenheit (Gegenwart) zu folgen, und nicht der Rechtsprechung jener falschen Propheten und Priester und sonstigen Götterdiener und Götzendiener, die in späteren Tagen (Zukunft) ihr Unwesen treiben. . 72) Nehmt nicht Unrechtschaffene (Gewissenlose) und nicht Ungerechte (Verantwortungslose) zu Freunden, denn sie sind selbsternannte Freunde (Feinde) gegen euch, und wenn ihr sie doch zu Freunden nehmt, dann wahrlich, gehört ihr bald zu ihnen, so ihr selbst Unrechtschaffene (Gewissenlose) und Ungerechte (Verantwortungslose) werdet; doch seid bemüht in euch, für die Unrechtschaffenen (Gewissenlosen) und Ungerechten (Verantwortungslosen) freundschaftliche Gedanken und Eindrücke (Gefühle) zu schaffen, auf dass ihr ihnen nicht ungerecht entgegentretet und nicht Abscheu oder Hass und anderes gegen sie hegt, sondern auf dass ihr euch bemüht, ihnen hilfreich zu sein, wenn sie in Not geraten, wenn sie eurer gütigen Worte bedürfen oder wenn sie nach eurer Belehrung heischen (verlangen). . 73) In den Herzen (Gedanken und Gefühlen) der Unrechtschaffenen (Gewissenlosen) und Ungerechten (Verantwortungslosen) ist Krankheit, zu der sie ständig hineilen, weshalb sie stets fürchten, dass sie von Plage und Untergang (Unglück) befallen werden, so sie keinen Sieg über sich selbst herbeiführen können oder sonst ein Ereignis zum Guten, weshalb sie eurer Hilfe und eures Wissens bezüglich der Wahrheitslehre bedürfen, auf dass sie bereuen und die Wahrheit in ihren Herzen (Gedanken und Gefühlen) erkennen (sehen) können, die sie verhehlen (verfälschen). . 74) Und die Unrechtschaffenen (Gewissenlosen) und Ungerechten (Verantwortungslosen), die feierliche Eide für ihren Glauben (Vermutungen) an erdichtete (erfundene) Götter und Götzen schwören und vor ihren Göttern und Götzen ihr Angesicht in den Staub werfen (den Boden küssen) und vor ihnen in die Knie fallen und sie anbeten und ihnen huldigen (verherrlichen), sie stehen verbrüchlich (zerstörend) vor der Wahrheit und zu euch, wenn ihr Wissende und Gerechte (Verantwortungsvolle) und Rechtschaffene (Gewissenhafte) und Lauterhafte (Tugendhafte) seid; und wahrlich, die Unwissenden und Ungerechten (Verantwortungslosen) und Unrechtschaffenen (Gewissenlosen), sie tun eitel (anmassend) ihre üblen Werke, so sie bezüglich der Wahrheit Verlorene sind. . 75) Und jene, welche an erdichtete (erfundene) Götter und Götzen glauben, wie diese alle es sind, sie haben sich von der Wahrheit abgekehrt und haben sich in Völkern der Frömmigkeit (Glaubens) zusammengeschlossen und bekämpfen (bekriegen) mit Tod und Zerstörung andere Völker, die einer anderen Frömmigkeit (Religion) angehören und andere Götter und Götzen haben; und alle unter ihnen, sie lügen daher, dass ihre Gottheit oder ihr Götze gleichsam für alle Völker und für jede Frömmigkeit (Religion) und für alle Unterfrömmigkeiten (Sekten/Kulte) nur der eine sei (dass nur ein Gott für alle existiere); und all die Gläubigen an Götter und Götzen, sie lügen daher, dass ihr Gott oder Götze sie und alle ihresgleichen (Menschen) liebe und zu allen gütig sei, wenn er von seinen Gläubigen auch geliebt und in Demütigkeit angebetet werde; doch wider jene, welche Ungläubige seien und ihn ablehnten oder wider ihn mit Worten und Gedanken und Eindrücken (Gefühlen) streiten (ablehnen), sollen mit dem Vorwurf des Tadels und mit Furcht belegt werden, auf dass sie durch ihren Gott oder Götzen Strafe erhalten, die durch Gläubige an ihnen vollstreckt werden soll; doch wahrlich, solches ist nicht der Quelle aller Liebe (Schöpfung) eigen, denn ihre Gesetze und Gebote sind ausgerichtet auf wahrheitliche Liebe und auf das Wohlergehen aller Kreatur (Lebensformen), auf deren Frieden und Freiheit und Gleichstimmung (Harmonie); und all diese hohen Werte gewähren die Gesetze und Gebote der Quelle aller Liebe (Schöpfung), ohne Unterschied der Art der Kreatur (Lebensform), denn wahrlich, ihre Gesetze und Gebote fordern von keiner ihrer Kreaturen (Lebensformen) auch nicht mit einem Stäubchen Gewicht Bestrafung für Fehlungen (Verfehlungen/Straftaten/Missetaten usw.), denn jede Kreatur (Lebensform) fügt sich mit einer Fehlung (Verfehlung/Straftat/Missetat usw.) selbst Bestrafung zu, auf dass sie daraus lerne und erkenne und wissender und weiser werde; und wahrlich, die Fehlhaftigkeiten (Fehler), die ihr begeht, sie sind Steine auf dem Weg der Erkenntnis und der Entfaltung (Evolution), den ihr beschreitet, also ihr die Steine, die das Fehlhafte (Fehler) sind, aufhebt und sie sorgsam an den Wegrand legt (lernt), um sie abermals aufzuheben und weiterzutragen (weiterzulernen), wenn es notwendig ist. . 76) Und wahrlich, auf eurem Weg der Erkenntnis und der Entfaltung (Evolution) schreitet ihr in euch selbst allein dahin, denn in euch selbst müsst ihr das Werk des Lernens tun, das Werk der Erkundung (Forschens), des Erkennens und der Entfaltung (Evolution); von ausserhalb von euch sind nur das Sehen und Hören, und das Schmecken und Fühlen, also aber auch die Worte und die Lehre der wahrlichen Propheten, woraus ihr alles nehmen (bewältigen) könnt, das ihr in euch selbst zu erkunden (erforschen) und zu erkennen (sehen) habt, auf dass ihr wissend (bewusst) und weise und also rechtschaffen (gewissenhaft) und gerecht (verantwortungsvoll) werdet und die Gesetze und Gebote der Urquelle aller Bescheidenheit (Schöpfung) erfüllt. . 77) Und folgt ihr der Lehre der Wahrheit, der Lehre des Geistes, der Lehre des Lebens und also der Wahrheit der Gesetze und Gebote der Quelle aller Billigkeit (Gerechtigkeit) (Schöpfung), dann könnt ihr beteuert (versichert) sein, dass ihr in ihr wahrliche Freundschaft findet, wie sie nie sein kann unter Euresgleichen (Mitmenschen), auch wenn ihr in grosser Schar zusammen die Unwahrheit besiegt und ihr in Untrennbarkeit (Verbundenheit) zu Freunden werdet. . https://www.figu.org/ch/files/downloads/buecher/figu-kelch_der_wahrheit_goblet-of-the-truth_v_20150307.pdf

thumb_up9thumb_downchat_bubble1

More from 777 times

nap time ...zzz

120 views · Dec 3rd, 2020
100 views · Dec 3rd, 2020
96 views · Dec 3rd, 2020

More from 777 times

nap time ...zzz

120 views · Dec 3rd, 2020
100 views · Dec 3rd, 2020
96 views · Dec 3rd, 2020