explicitClick to confirm you are 18+

Folge 23.1: Prognosemärkte

kryptokabinettSep 30, 2019, 11:13:40 AM
repeatthumb_upthumb_down

kryptokabinett.at ist ein Podcast/blog der sich an Anfänger und Neueinsteiger richtet.

Hallo!

...und Willkommen!

Das ist die Nachlese der 23. Folge des kryptokabinett.at-Podcasts zum Thema Predictionmarkets bzw. Prognosemärkte.

PODCAST:

https://kryptokabinett.blogspot.com/2019/09/folge-23-prognosemarkte.html

In diesem Ersten Post zur 23. Folge des Podcasts erkläre ich Euch was Prognosemärkte sind...


Prognosemärkte gehörten zu den ersten Anwendungsmöglichkeiten von Smartcontracts auf der Blockchain.

Doch was genau ist ein Prognosemarkt und für was wird dieser eigentlich benötigt?


WAS IST EIN PROGNOSEMARKT?

Prognosemärkte gibt es natürlich schon viel länger als die Blockchain-Technologie und sind virtuelle Marktplätze welche versuchen mittels Marktmechanismen wie der Gamification zukünftige bzw. ungewisse Ereignisse vorhersagen.

Die Möglichkeiten welche die Blockchain/Ledger-Technik und die auf ihnen aufsetzenden Smartcontracts bieten sind ideal für den Aufbau eines Prognosemarktes.


WOFÜR BENÖTIGT MAN EINEN PROGNOSEMARKT?

Wenn das Ziel einer benötigten Prognose klar definiert ist – jedoch die Informationen und Zusammenhänge die für diese Vorhersage benötigt werden schwer zugänglich oder schwer zu durchblicken sind dann kann ein Prognosemarkt genau das richtige Werkzeug dafür sein.


Es gibt dazu zwei Methoden wie das funktionieren kann:

- als WETTBÖRSE

- oder als WERTPAPIERMARKT

Die Betreiber solcher Prognosemärkte müssen sich hier natürlich sehr gute Gedanken über die Quoten- bzw. die Preisfeststellungsmechanik machen.

Die Art von Anreizsystem um die beste Prognose abzugeben und dadurch einen Gewinn zu erhalten nennt man auch Gamification:


WAS IST GAMIFICATION?

Durch die Integration von spielerischen Elementen, wie Erfahrungspunkte, Highscores, Fortschrittsbalken, Ranglisten, virtuelle Güter oder Auszeichnungen, soll im Wesentlichen eine Motivationssteigerung der Teilnehmer erreicht werden um ansonsten wenig herausfordernden oder auch als zu komplex empfundenen Aufgaben zu erfüllen.


GAMIFICATION UND MINING

Im Kryptobereich ist auch das erstellen der Blockchain mittels der Gamification aufgebaut: denn kein Mensch würde die endlosen Rechenoperationen des Minings durchführen wollen wenn am Ende des Tunnels nicht ein Sack voll BTC – der Mining-Reward – auf ihn warten würde…

Und dieser Reward der die Miner anzieht – verhilft somit BTC zu einem Netzwerk mit einer gigantischen Rechenleistung das es Angreifern aktuell unmöglich macht das Netzwerk zu übernehmen, falsche Transaktionen durchzudrücken und BTC damit zu zerstören.

Aktuell (im August 2019) hat diese Rechenpower 100 Mio Thash/s erreicht – ein absoluter Rekord und Meilenstein. Den aktuellen Hashwert könnt ihr auf blockchain.com mitverfolgen.

Das bedeutet auch das seit dem Ende der Preis-Talfahrt von BTC Anfang 2019 sehr viele neueMiner wieder eingestiegen sind und das Netzwerk gewachsen ist.

Höhere Preise – mehr Gewinn. Eben Gamification.


...jetzt aber zurück zu den Methoden der Prognosemärkte:

Als erste Methode stelle ich euch den…

VIRTUELLER WERTPAPIERMARKT

….vor. Im Unterschied zu herkömmlichen Aktien- bzw. Wertpapiermärkten werden hier aber keine großen Beträge gehandelt.

Ein virtuelles Wertpapier stellt am Prognosemarkt ein zukünftiges Ereigniss dar: z.B.

- den bestimmten Kurs einer Aktie zu einem bestimmten zukünftigen Zeitpunkt

- den Sieger eines Wettkampfs, eines Sport-Tuniers

- den Sieger einer Wahl

Der Endwert des Wertpapiers hängt dann eben auch vom tatsächlichen Ausgang des zukünftigen Ereignisses ab und davon eben auch ein möglicher Profit oder Verlust für die Teilnehmer am Prognosemarkt.


Die zweite Methode wäre die…

VIRTUELLE WETTBÖRSE

Auf Wettbörsen werden Wetten auf bestimmte Ausgänge von Ereignissen gemacht.

Das können ebenfalls alle möglichen Ereignisse (wie z.B. sportliche, politische, wirtschaftliche) sein.

Hier wird mit realen Beträgen auf den Ausgang von zukünftigen Ereignissen gewettet. Und vor allem gibt es hier nur zwei Möglichkeiten:

Den Gewinn oder den Verlust seines Einsatzes


WARUM FUNKTIONIEREN VORHERSAGEMÄRKTE?

Prognosemärkte funktionieren nach den einfachsten Marktmechanismen gemeinsam mit dem sogenannten Rudelwissen.

Man nimmt an das es eine bessere Informationsbasis ist wenn man möglichst viele Erfahrungen unterschiedlicher User nutzt und ein Marktplatz oder eine Wettbörse ist eben die effizienteste Form ist diese Erfahrungen zu bündeln und in eine möglichst realistische Prognose zu verwandeln.

Teilnehmer kaufen zu Beginn Ereigniss-Ausgänge billig ein und wollen diese später teuer wieder weiterverkaufen oder setzten einfach auf ein fixes Ergebniss – Sie werden für falsche oder unreale Vorhersagen vom Markt abgestraft und verlieren somit Geld.



ANDERE BEISPIELE VON PROGNOSEMÄRKTEN

Das US-Verteidigungsministerium verwendet es zur Vorhersage von Terroranschlägen, die Gesundheitsindustrie zur Vorhersage von Medikamentenwirksamkeit oder Grippeausbrüchen und natürlich verwenden es Firmen zur Vorhersage von Umsatzzahlen bzw. Produktqualitäten.

Die Karlsruher Forscher des Instituts für Informationswirtschaft schafften zur Bundestagswahl 2005 die virtuelle Börse Political Stock Market. Mit dieser konnten sie genauere Ergebnisse als sämtliche Meinungsumfragen erzielen.

Prognosemärkte gibt es bereits seit einigen Jahren doch ist erst durch das Aufkommen von Kryptowährungen eine Möglichkeit gekommen die Marktbedingungen sehr schnell und vor allem fälschungssicher abzubilden. Das bringt somit eine erhebliche Verstärkung der Vertrauensbasis von Vorhersagemärkten mit sich.

Natürlich kann man nicht die Unfehlbarkeit von Prognosemärkten behaupten - ein berühmter Fehlschlag war z.B. der Brexit bzw. die Kanditatur von US-Präsident Trump. Hier passierten durchaus falsche bzw. verspätete Prognosen als zu klassischen Umfragen.

Im großen und ganzen muss man jedoch sagen das solche Prognosemärkte immer besser werden und die klassischen Umfragen mit immer mehr mit Problemen mit ihren zu befragenden Teilnehmern zu kämpfen haben zumeist aufgrund der Verwendung von Smartphones (Ortsungenauigkeit) und Nachrichtendiensten im Netz (Informationsungleichheit).

Hier zeigt sich der Vorteil eines Vorhersagemarktes der sich durch die Marktinteressen der Teilnehmer stets aktuell hält und somit einen immensen Vorteil gegenüber Umfragen hat welche immer nur einen bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit abbilden.

Wer sich generell für das Thema Prognosemärkte interessiert – ich habe einen Artikel von Spektrum.de in den Shownotes der empfehlenswert ist.



Im Zweiten Teil der Nachlese beschreibe ich die Arten von Prognosemärkten...




http://www.manager-wiki.com/methodik/36-prognosemaerkte

https://de.wikipedia.org/wiki/Gamification

https://www.blockchain.com/charts/hash-rate

http://www.blicklog.com/2012/03/07/social-forecasting-teil-1-schwarmintelligenz-und-vorhersagemrkte-erreichen-die-betriebliche-praxis/

http://www.blicklog.com/2012/03/09/social-forecasting-teil-2-wenn-der-lagerarbeiter-den-absatz-besser-prognostiziert-als-der-verkaufsprofi/

https://www.wiwo.de/technologie/prognoseboersen-sagen-die-zukunft-voraus-orakel-aus-dem-internet-seite-2/5079008-2.html

https://www.spektrum.de/news/die-wahrsager-von-heute/1427865



https://www.minds.com/blog/view/904042026608390144



Ich bin über http://kryptokabinett.at , und ebenfalls über über Twitter und facebook erreichbar und würde mich über Likes und Kommentare freuen:

https://www.facebook.com/KryptoKabinett/

https://twitter.com/kryptokabinett



Alle bisherigen Podcastfolgen sind auf kryptokabinett.at abrufbar bzw. kann man den Podcast über folgenden RSS-Feed abonnieren:

http://feeds.soundcloud.com/users/soundcloud:users:336006123/sounds.rss


NACHTRAG

Der Podcast wurde im September 2019 aufgenommen und transkribiert.

VIEL SPASS BEI DER NACHLESE!

...und haltet Eure Privatekeys sicher!!! :)