explicitClick to confirm you are 18+

Folge 21.1 : LIBRA der Facebook-Coin

kryptokabinettAug 7, 2019, 5:04:00 PM
repeatthumb_upthumb_down

kryptokabinett.at ist ein Podcast/blog der sich an Anfänger und Neueinsteiger richtet.

Hallo!

Und Willkommen!

Das ist die Nachlese der 21. Folge des kryptokabinett.at-Podcasts zum Thema: Facebooks eigener Coin: Libra

https://kryptokabinett.blogspot.com/2019/08/folge-21-der-facebook-coin-libra-in-der.html

In diesem Ersten Post zur 21. Folge des Podcasts gibt es grundlegende Infos zu Facebooks eigenem Coin Libra...


Derzeit beherrscht Libra der angekündigte Facebook-Coin alle Nachrichten in der Krypto- und auch der Finanz-Szene.

Warum dieser solche Wellen schlägt obwohl noch nicht viel darüber bekannt und obwohl die letzten Zeichen eigentlich eher gegen diesen Coin sprechen versuche ich heute zu erklären...




DER COIN: LIBRA

Am 18. Jun 2019 war es nun soweit - Facebook stellte seine eigene Kryptowährung namens „Libra“ und das dazugehörende Wallet „Calibra“ vor.

Damit werden endlich alle Gerüchte über einen möglichen Einstieg Facebooks in die Welt der Kryptowährungen aufgelöst.


DIE WALLET: CALIBRA

Doch die Benutzung von Libra soll hier nicht auf das Calibra-Wallet beschränkt sein - vor allem sollen direkt in Facebook-Messenger und in WhatsApp eingebaute Wallets eine sofortige und einfache Bezahlmöglichkeit in diesen sozialen Netzwerken ermöglichen.

Und damit haben wir auch schon den Hauptgrund warum von der Kryptoszene bis in den Finanzbereich viele hellhörig wurden und sich die Nachricht wie ein Lauffeuer ausbreitete - denn Gerüchte über einen Facebook-Coin waren ja schon seit 2018 im Umlauf.

Es ist eben diese Verzahnung des Libra mit den sozialen Netzwerk Facebook bzw. deren Chat und dem Messenger WhatsApp die dem Coin auf einen Schlag sofort einer potentiellen Nutzerbasis von bis zu 2,4 Mrd. Facebook-Usern und 1,5 Mrd. WhatsApp-Usern ermöglicht.

Und wir können uns sicher sein wenn diese Bezahlmöglichkeit angenommen wird werden Instagram und die Facebook-Hompage bzw. Apps selber nachziehen und weitere hunderte von Millionen Benutzer direkt aus ihrer Timeline einholen.

Wenn man als Vergleich dazu annimmt das es derzeit vielleicht 35 - 40 Millionen Kryptowährungs-Anwender gibt dann wird einem sofort der mögliche Impact auf die Kryptowährungswelt klar.

Und Wir brauchen ja nur einen Blick in den asiatischen Raum nach China zu werfen und erkennen das eine Payment-Lösung das in einem sozialen Netzwerk bzw. Messenger integriert ist sehr wohl ein Top-Use-case ist der von hunderten Millionen Asiaten bereits angenommen wird: und zwar WeChat welches sich bereits so ziemlich als Standard für elektronisches payment in China etabliert hat.




DIE LIBRA ASSOCIATION

Das ganze Libra-System wird unter der Schirmherrschaft der Libra Association einer Tochterfirma von Facebook stattfinden. Diese wird 100 Nodes, für welche jeweils 10Mio USD an Gebühren fällig sind, an verschiedene Partner (bekannt sind hier Paypal, Mastercard, Visa, Uber,…) vergeben.



Alleine die Gebühren werden Libra sehr schnell 1 Mrd. USD in die Taschen spülen und damit die wohl die Basis für die ersten Libra-Coins herstellen.

Und dann ergibt sich bereits die zweite Einnahmenmöglichkeit für Libra: Der Wechsel von Fiatwährungen in den Libra-Coin.

Laut Facebook soll der Libra mit einigen der größten Fiat-Währungen unterlegt sein (US$, €, Yen, Pfund..) und sich somit als Stablecoin an den Wert einer bestimmten Fiat-Währung anbinden.

Ein Stablecoin hat den Sinn ein stabiles Preisniveau zu halten und es den Nutzern zu ermöglichen einfach ins Kryptouniversum zu wechseln ohne Angst vor Preisverfall haben zu müssen.

Ich habe bereits in Podcastfolge #18 über die verschiedenen Techniken von Stablecoins erzählt.

Laut Facebook soll sich Libra zuerst an Schwellen- und Entwicklungsländern richten – wohl um dort geringe Inflation und den einfachen Zugang zu Finanzdienstleistungen anzubieten. Das wäre das klassische „banking the unbanked“ das hier von Libra aufgegriffen wurde.

Das klingt alles sehr schön und altruistisch – und auch ein bisschen an die Bitcoin-Uridee angekoppelt.

Leider muss man dazu sagen das die derzeit vorgegebene Menge an Nodes und vor allem deren preisliche Höhe alles andere als inklusiv ist - und sich hier hinter Libra somit vor allem Großkonzerne sammeln werden. (eben wie die bereits genannten Visa, Mastercard, Paypal, Vodafone, Spotify, Ebay, usw…)

Etwas das völlig entgegengesetzt zu den dezentralen Idealen der Kryptocommunity um Bitcoin steht. Den diese will es ja jedem ermöglichen mittels Nodes bzw. Mining Teil des System zu werden und dieses durch diese Art der Verbreitung vor dem Interesse von wenigen abzusichern.


Im zweiten Teil der Nachlese über Libra geht es um Technik, Datenschutz und Politik...



Whitepaper:  https://libra.org/en-US/white-paper/

Hompage:     https://libra.org/

Wallet:           https://calibra.com/

https://coincierge.de/2019/libra-koennte-die-anzahl-der-bitcoin-nutzer-um-das-70-fache-erweitern/

https://der-chinese.com/zahlungsmittel-china-bargeldloses-bezahlen-uber-wechat-und-alipay/

https://libra.org/en-US/association/

Sonstige Nachrichten über Libra:

https://de.wikipedia.org/wiki/Libra_(Internetw%C3%A4hrung)

https://en.wikipedia.org/wiki/Libra_(cryptocurrency)

https://www.linkedin.com/pulse/rise-libra-casts-light-shade-14-basic-concepts-simon-seiter

https://www.btc-echo.de/die-buechse-der-pandora-wie-facebooks-project-libra-den-bitcoin-space-veraendert/

https://cryptomonday.de/facebook-coin-libra-was-du-ueber-den-facebook-coin-wissen-musst/

https://hackernoon.com/welcome-libra-the-facebook-cryptocurrency-aa024cc7161

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Neues-Kryptogeld-Libra-Facebook-plant-die-Weltwaehrung-4449955.html

https://www.coinspeaker.com/facebooks-globalcoin-blockchain-nouriel-roubini

https://www.btc-echo.de/facebook-coin-libra-enthuellt-der-pseudo-bitcoin/

http://identity-economy.de/calibra-ein-ziemliches-kaliber

https://www.golem.de/news/libra-facebook-verraet-details-zu-seiner-kryptowaehrung-1906-141981.html



https://www.minds.com/blog/view/904042026608390144



Ich bin über http://kryptokabinett.at , und ebenfalls über über Twitter und facebook erreichbar und würde mich über Likes und Kommentare freuen:

https://www.facebook.com/KryptoKabinett/

https://twitter.com/kryptokabinett



Alle bisherigen Podcastfolgen sind auf kryptokabinett.at abrufbar bzw. kann man den Podcast über folgenden RSS-Feed abonnieren:

http://feeds.soundcloud.com/users/soundcloud:users:336006123/sounds.rss


NACHTRAG

Der Podcast wurde im August 2019 aufgenommen und transkribiert.


VIEL SPASS BEI DER NACHLESE!

...und haltet Eure Privatekeys sicher!!! :)