explicitClick to confirm you are 18+

Folge 20.4: Initial Exchange Offering (IEO)

kryptokabinettAug 19, 2019, 12:07:15 PM
repeatthumb_upthumb_down

kryptokabinett.at ist ein Podcast/blog der sich an Anfänger und Neueinsteiger richtet.

Hallo!

...und Willkommen!

Das ist die Nachlese der 20. Folge des kryptokabinett.at-Podcasts zu den Themen: ICO, STO und IEO

https://kryptokabinett.blogspot.com/2019/05/folge-20-ico-sto-ieo-in-der-20.html

In diesem vierten Post zur 20. Folge des Podcasts erkläre ich Euch was ein Initial Exchange Offering (IEO) ist...





INITIAL EXCHANGE OFFERING (IEO)

Ein IEO ist eigentlich auch nur ein einfacher ICO allerdings mit einem Hauptunterschied zu einem normalen ICO:

Üblicherweise müssen sich die Betreiber eines normalen ICOs um alle Punkte des ICOs kümmern:  ...also

- der Erstellung des Tokens
- die rechtlichen Belange
- Preiskalkulation
- Whitepaper
- Bedingungen
- Marketing
- Listungen auf Exchanges, usw., usf…


Die Betreiber eines IEO nehmen für viele dieser Punkte einen externen Dienstleister dafür in Anspruch.

…und ihr werdet es schon ahnen: dieser Dienstleister ist ein Exchange!


Der Exchange agiert somit als Garant und führt auch projektbezogene Due-Diligence (DD) Prüfungen durch

Diese DD-Prüfungen analysieren Stärken und Schwächen des Projekts im Vorfeld und sind bei Börsengängen schon lange Standard.

Der Exchange prüft somit das Projekt und bietet dem Token eine Plattform sowie einen Exchange an, somit ist eine bessere Qualität der Projekte garantiert und zugleich hat der Exchange auch gleichzeitig das Monopol auf den IEO-Token und damit auch einen besseren Profit.


Natürlich laufen solche IEOs zumeist nur über die jeweiligen Exchange-Tokens ab und erhalten hiermit einen zusätzlichen Profit.

Wenn man an den jeweiligen IEO-Token interessiert ist geht das zumeist nur über eine KYC-Registrierung des Exchanges – womit sich der Kreis zu den Regulierungsvorgaben eines Security-Tokens wieder schließt.

Wenn man bereits Kunde des Exchanges ist erspart man sich allerdings nun eine sonst notwendige erneute KYC-Registrierung direkt beim ICO.

Doch nicht nur Exchanges auch etliche Agenturen betreuen einen ICO/IEO-Ablauf – ich habe dazu einen Artikel von hackernoon.com verlinkt der diese beschreibt.

Diese Diensteanbieter übernehmen somit den Ablauf und das Team des ICO kann seine Ressourcen direkt auf das Projekt konzentrieren.




BEISPIELE FÜR EXCHANGES DIE IEOs ANBIETEN:

OKEX - OK Jumpstart

Nach einem Expansionskurs im letzten Jahr (Malta) geht OkEx 2019 mit der OK Jumpstart-Plattform ins Rennen um IEOs.

Info-Artikel:
https://www.bitcoinnews.ch/13219/okex-bitcoin-boerse-gruendet-mit-ok-jumpstart-eine-plattform-fuer-enterpreneure/



Binance Launchpad

Binance machte dann auch schnell mit dem Bittorrent-Token-Launch auch schnell klar das IEOs der neue Knaller in der ICO-Welt sind:
...innerhalb von 15 Minuten wurden über 7 Millionen USD beim ersten Binance-IEO eingenommen.
Der kurz darauffolgende fetch.ai-IEO räumte dann schon 6 Mio USD in nur 6 Sekunden ein.

Vor allem die Verbindung des Launchpad mit dem BNB-Token ist eine geschickte Gewinnmaximierung für Binance. (Es werden nämlich mind. 100 BNB für die Teilnahme an der IEO-Ticket-Lotterie benötigt - und zusätzlich limitierend:  ...das Lotterie-System ist eben aus Lotterie-Gründen kein 100%iges Teilnahme-Ticket!)

Info-Artikel:
https://cryptopotato.com/binance-launchpad-the-beginners-guide-how-to-invest-in-token-sales/

https://www.theblockcrypto.com/tiny/binance-launchpad-to-conduct-token-launches-as-lottery-with-large-bnb-holders-getting-more-tickets/


Huobi Prime Direct Premium Offering (DPO)

Im März 2019 stieg auch Huabi in den IEO-Ring ein. Und , ähnlich zu Binance, wird hier der Huobi-Token dadurch gestärkt das mindestens 500 HT-Token 30 Tage lang gehalten werden müssen um an einem IEO teilnehmen zu können.

Info-Artikel:
https://medium.com/huobi-global/introducing-huobi-prime-a-better-path-to-premium-projects-8c5e3c2ee647

https://medium.com/swlh/huobi-prime-should-you-be-primed-or-not-3c1a9f522eb4



Bittrex IEO

Und auch Bittrex stieg 2019 mit Ocean-Protocol neu in den IEO-Ring ein.

Info-Artikel:

https://bittrex.zendesk.com/hc/en-us/sections/360003963132-Initial-Exchange-Offerings

https://bittrex.zendesk.com/hc/en-us/articles/360028259771-What-role-does-Bittrex-International-play-in-IEOs-



FAZIT:

ICOs, STOs bzw IEOs ermöglichen es auch Menschen mit geringen finanziellen Mittel an Investmentmöglichkeiten teilzunehmen.

Ich sehe hier eine demokratischere Methode in viele Projekte zu investieren.

Sie ermöglichen es aber auch Startups die nicht den Interessen großer professioneller Investoren entsprechen die Möglichkeit an Investoren mittels Token-Crowdfunding zu kommen.

Eine Riesenchance besonders auch für Soziale Projekte.

Das solche Projekte auch immer wieder über Crowdfunding-Plattformen große Summen erhalten bestätigt das Modell und ICOs sind somit nur eine technische Weiterentwicklung dieser Crowdfunding-Idee.

Nicht vergessen darf man aber das der erleichterte Zugang zu solchen Investmentmöglichkeiten aber auch viele Gefahren birgt wie der Angst die große Chance zu verpassen und über Fallen wie ungleiche Informationszugänge zu stolpern.

Hier haben wir also – den leichteren Zugang ausgenommen - durchaus wenig Unterschied zu den herkömmlichen Investments der Aktienwelt.

Somit bleibt hier nur dringend zu warnen ohne Informationen und nur auf Hören-Sagen von anderen Personen (vor allem auf diversen Socialmedia-Plattformen) sein Geld einfach in irgendwelche Projekte zu stecken die aktuell gerade lauthals bejubelt werden.



https://gowithccg.com/shop/be-our-own-bank-tee


Um hier dem dezentralen Wunsch „Be your own bank“ nachzukommen ist es natürlich notwendig nicht nur sein Geld sondern vor allem Zeit für die Informationssuche und dem Abwägen zu investieren.

Wenn man gewisse Kriterien befolgt dann kann so ein Investment durchaus klappen.



Das war Folge 20 zu ICO, STO und Initial Exchange Offerings – den Grundlagen um in der neuen Tokenisierten Wirtschaft Investments durchführen zu können!

...und NEIN!  ...erspart es Euch und Mir!

Ich mache keine Investment-Ratschläge!  :)




Hier gehts zurück zum ersten Post der Nachlese über ICOs.

Hier gehts zurück zum zweiten Post der Nachlese über den Ablauf eines ICOs und Kriterien für Investoren.

Hier gehts zum dritten Post über STOs.



https://www.minds.com/blog/view/904042026608390144



Ich bin über http://kryptokabinett.at , und ebenfalls über über Twitter und facebook erreichbar und würde mich über Likes und Kommentare freuen:

https://www.facebook.com/KryptoKabinett/

https://twitter.com/kryptokabinett



Alle bisherigen Podcastfolgen sind auf kryptokabinett.at abrufbar bzw. kann man den Podcast über folgenden RSS-Feed abonnieren:

http://feeds.soundcloud.com/users/soundcloud:users:336006123/sounds.rss


NACHTRAG

Der Podcast wurde im Mai 2019 aufgenommen und im Mai 2019 transkribiert.

VIEL SPASS BEI DER NACHLESE!

...und haltet Eure Privatekeys sicher!!! :)