☩ EMPRESS WIFE 👑

@empresswife
Smash Cultural Marxism & Feminism ✝️ | Proud Housewife & Mom ❤️ | Love USA & Europa | Femininity✨| 27 Years Old | Pro-White | Christian | #TradLife #TradWife #WhiteUnity
Subscribers103
Subscriptions84
Views10.76k

Animal enthusiast, LVT student, caught in the 'trad' meme, and other irrelevant shit.

„Morgen, und morgen, und dann wieder morgen, Kriecht so mit kleinem Schritt von Tag zu Tag, Zur letzten Silb auf unserm Lebensblatt; Und alle unsre Gestern führten Narren Den Pfad zum staubigen Tod. Aus, kleines Licht! Leben ist nur ein wandelnd Schattenbild, Ein armer Komödiant, der spreizt und knirscht Sein Stündchen auf der Bühn und dann nicht mehr Vernommen wird; ein Märchen ists, erzählt Von einem Blödling, voller Klang und Wut, Das nichts bedeutet.“ - Shakespeare, Macbeth

„Ich möchte nur zu gerne wissen, wer es war, der den Befehl gab, mich festzunehmen und zu hängen. Ich lebte friedlich dort mit meiner Familie im Schatten der Bäume und tat genau das, was General Crook mir geraten hatte zu tun. Ich habe oft um Frieden gebeten, aber Ärger kam immer von den Agenten und Dolmetschern. Ich habe nie Unrecht ohne Grund getan, und wenn ihr von Unrecht redet, oder auch nur an Unrecht denkt, so tätet ihr besser daran, an das Unrecht zu denken, das ihr dem Roten Manne zugefügt habt, und das tief und weit wie ein Ozean ist, durch den niemand mehr waten kann, ohne darin zu ertrinken. Mein Unrecht dagegen ist wie ein kleiner ausgetrockneter Bachlauf, den habgierige Weiße mit den Tränen meines Volkes gefüllt haben. Ich habe dieselben Weißen diese Tränen austrinken lassen, bis auf den letzten Tropfen, so dass ich wieder auf den Bach gehen kann, ohne meine Mokassins mit Unrecht zu nässen. Sagt mir, was daran Unrechtes ist! Ihr sagt selbst, dass ein Mensch, der einen anderen tötet, getötet werden muss. Seht, wie zahlreich der Rote Mann war, bevor ihr kamt, und seht, wie viele Rote Menschen ihr getötet habt. So dürft ihr nach eurem eigenen Gesetz heute nicht hier stehen, sondern müsstet alle tot sein, wenn Euer Gesetz wahrhaftig wäre!“ (Geronimo)

„Gegenwärtig hat eine Sturmflut wilder politischer Leidenschaften und tönender Redensarten unsere ganze frühere staatliche Auffassung unter sich vergraben, anscheinend alle heiligen Überlieferungen vernichtet. Aber diese Flut wird sich wieder verlaufen. Dann wird aus dem ewig bewegten Meere völkischen Lebens jener Felsen wieder auftauchen, an den sich einst die Hoffnung unserer Väter geklammert hat, und auf dem vor fast einem halben Jahrhundert durch unsere Kraft des Vaterlandes Zukunft vertrauensvoll begründet wurde: Das deutsche Kaisertum! Ist so erst der nationale Gedanke, das nationale Bewußtsein wieder erstanden, dann werden für uns aus dem großen Kriege, auf den kein Volk mit berechtigterem Stolz und reinerem Gewissen zurückblicken kann als das unsere, so lange es treu war, sowie auch aus dem bitteren Ernst der jetzigen Tage sittlich wertvolle Früchte reifen. Das Blut aller derer, die im Glauben an Deutschlands Größe gefallen sind, ist dann nicht vergeblich geflossen. In dieser Zuversicht lege ich die Feder aus der Hand und baue fest auf Dich – Du deutsche Jugend!“ (Paul von Hindenburg, Aus meinem Leben)

„Je mehr der Krieg wirklicher Krieg, je mehr er eine Erledigung der Feindschaft, des Hasses, ein gegenseitiges Überwältigen wird, um so mehr vereinigt sich alle Tätigkeit in blutigem Kampf, und um so stärker tritt auch die Hauptschlacht hervor. Überall, wo ein großer, positiver, also in das Interesse des Gegners tief eingreifender Zweck das Ziel ist, bietet sich die Hauptschlacht als das natürlichste Mittel dar; sie ist darum auch das beste, wie wir in der Folge noch näher zeigen werden, und es bestraft sich in der Regel, wenn sie aus Scheu vor der großen Entscheidung umgangen worden ist. Der positive Zweck gehört dem Angreifenden, und so ist die Hauptschlacht auch vorzugsweise sein Mittel. Aber ohne die Begriffe von Angriff und Verteidigung hier näher bestimmen zu können, müssen wir doch sagen, daß selbst der Verteidiger in den meisten Fällen nur dies eine wirksame Mittel hat, um früh oder spät damit den Bedürfnissen seiner Lage zu entsprechen, seine Aufgaben zu lösen. Die Hauptschlacht ist der blutigste Weg der Lösung; zwar ist sie kein bloßes gegenseitiges Morden und ihre Wirkung mehr ein Totschlagen des feindlichen Mutes als der feindlichen Krieger, wie wir das im nächsten Kapitel näher betrachten wollen, allein immer ist Blut ihr Preis und Hinschlachten ihr Charakter wie ihr Name; davor schaudert der Mensch im Feldherrn zurück.“ - Carl von Clausewitz, „Vom Kriege“

“The only true wisdom is in knowing you know nothing.” ― Socrates

„Das war die dritte Entscheidungsschlacht um den Besitz von Schlesien, aber nicht die letzte. Wenn die Fürsten um Provinzen spielen, bilden die Untertanen den Einsatz. Durch List wurde die Schlacht vorbereitet, aber durch Tapferkeit gewonnen. Wäre der Prinz von Lothringen durch seine selbst getäuschten Spione nicht irregeführt worden, so wäre er niemals so plump in die Falle gegangen. Das bestätigt wieder die alte Lehre, daß man nie von den Grundsätzen der Kriegskunst abweichen und nie die Vorsicht außer acht lassen soll. Ihre peinliche Beobachtung sichert allein den Erfolg. Selbst wenn alles dem Plan eines Heerführers Erfolg verspricht, ist es immer das sicherste, seinen Feind nie so weit zu unterschätzen, daß man ihn für unfähig zum Widerstande hält. Der Zufall behauptet stets sein Recht. Selbst in dieser Schlacht wäre ein Mißverständnis für die Preußen beinahe verhängnisvoll geworden.“ - Friedrich der Große, „Geschichte meiner Zeit“

ericppp
  • verified_user
  • add_circle_outline

WARNING: Please proceed with caution; anti-whites, cuckservatives, civic nationalists, commies, Zionist/Talmudic Jews, feminists, LGBTQ, SJWs, MGTOW, self loathing white liberals, White Sharia, Neo-Nazi degenerates/larpers, low IQ negroids and useless untermensch will be triggered. Note: I do not harbor hatred towards any race; I only seek to secure the existence of our people and a future for white children. Please bear in mind, I oppose anything that is not in accordance to God's natural law so calling me a racist, homophobic, transphobic, xenophobic, anti-Semitic Nazi has absolutely no stronghold over me. Needless to say I identify with all of the above and appreciate the compliment wholeheartedly. Basic Info about me: I'm a wife and mother. I reject conservatives and liberals alike, both are the enemies of America; however, one pretends to be your ally, while the other is more honest about being your enemy; therefore I have adopted Third Position. I do not care what religion you are; whether you are Christian, Pagan, Anti-theist or Atheist. We, as brother and sisters, must unite in solidarity and push aside our differences. We are losing precious time when we fight amongst each other and chastise one another for opposing beliefs. Just like you I used to buy into this essentially media-driven Jewish victimization, until I began researching for myself. What I found was astounding. Throughout history there are records of Jews being expelled from over a hundred countries, many times due to accusations (and corroborating evidence) of blood rituals performed by Jews on stolen children. The practice was so widespread that world Jewry came up with a legal term to defend themselves against such accusations: Blood Libel. Of course, one can simply ignore all the evidence and dismiss this as some sort of conspiracy. If such was the case, then one lingering cause for such expulsions would still be the fact that Jews tend to segregate other, non-Jewish peoples and live only amongst themselves, usually for supremacist reasons. Then, there is the question of the "Holocaust", which, despite evidence to the contrary and in spite of the absence of proof to support it, still remains a subject that cannot be questioned in over a 100 European countries. Truth does not fear investigation, and that in itself is enough for me to suspect foul play in this story. I want to make this perfectly clear, just like Adolf Hitler, I sincerely believe that every race and culture has the right to survive and remain as an homogenous group and civilization. Also, those who have a (justifiable) hatred for Jews MUST aim their focus at the parasitic Talmudic Zionists/Khazars. Targeting Jews indiscriminately will only repel people from our cause. However, trusting any Jew, in general, is risking the sovereignty of our nation(s) and people. Unfortunately, we are living in dire times and thinking with your heart and not your head will have devastating consequences, especially with what we are currently up against. Drastic times call for drastic measures. A nation can survive its fools, and even the ambitious. But it cannot survive treason from within. An enemy at the gates is less formidable, for he is known and carries his banner openly. But the traitor moves amongst those within the gate freely, his sly whispers rustling through all the alleys, heard in the very halls of government itself. For the traitor appears not a traitor; he speaks in accents familiar to his victims, and he wears their face and their arguments, he appeals to the baseness that lies deep in the hearts of all men. He rots the soul of a nation, he works secretly and unknown in the night to undermine the pillars of the city, he infects the body politic so that it can no longer resist. A murderer is less to fear " ~Marcus Tullius Cicero Telegram :https://t.me/SSHelferin Discord: SShelferin#0278

Joined
Jun 2020
Groups
Channel Views
10.76k
Subscribers
Subscriptions