explicitClick to confirm you are 18+

Folge 2.3: Die Zukunft des Bitcoin

kryptokabinettApr 27, 2018, 11:51:13 AM
repeatthumb_upthumb_down

kryptokabinett.at ist ein Podcast/blog der sich an Anfänger und Neueinsteiger richtet.

Hallo!

...und Willkommen!

Das ist die Nachlese der zweite Folge des kryptokabinett.at-Podcasts zum Thema Bitcoin (BTC).

PODCAST:

https://kryptokabinett.blogspot.co.at/2017/11/folge-2-bitcoin-in-der-zweiten-folge.html#more

In diesem dritten Post zur 2. Folge des Podcasts gibt es grundlegende Infos zu Bitcoin:

Ich habe aus Gründen der Aktualität diesen Teil der Nachlese an die aktuellen Zustände angepasst. (...der Podcast wurde ja bereits im Nov 2017 veröffentlicht)


DIE ZUKUNFT DES BITCOIN

Es ging Ende 2017 am Bitcoin-Markt ziemlich ab: Der Wert stieg bis auf über 16.000€

...zwischenzeitlich hat sich der überhitzte Markt erheblich abgekühlt und der Preis ist bis heute (...Ende März 2018) erheblich gefallen (ca. 7000€).

Einige Länder haben bereits Bitcoin akzeptiert (zB Japan, Australien) andere ziehen gerade an der Reißleine und am Weg Bitcoins zu verbieten bzw sind bereits am Weg sich diese Technologie ihrer politischen Richtung zu unterwerfen (vor allem China und Indien).

Die Ersten Regulierungsbestrebungen verschiedener Ländern beginnen.

https://en.wikipedia.org/wiki/Legality_of_bitcoin_by_country_or_territory

China hat z.B. erkannt das die Blockchain ihrem politischen System Probleme machen könnte – sie verweigern gerade alles.

Vor allem ist nach der Neubestellung der chinesischen Regierung die große Frage wie werden die neuen Männer an der Macht weitermachen?

https://cointelegraph.com/search?query=china

Aber ich denke nach dem erfolgten Parteitag werden sie wohl in Bälde ihre eigenen Blockchains in die Wege leiten um Währungen, Transaktionen, Werte, bald auch Identitäten und viele andere Möglichkeiten die die Blockchain bietet – eben an ihr politisches System anzupassen.

https://www.cryptoground.com/article/blockchain-innovation-fund-govt-china

Man denke nur an die chinesischen Versionen von Facebook und Amazon (Wechat, Weibo bzw. Alibaba) diese sind alle an ihr politisches System angepasst und bieten den chinesischen Bürgern keine Freiheit sondern nur mehr Überwachung.

Also ein total verkehrter Weg - ganz anders als der den die Entwickler von Bitcoin im Sinne hatten: Unabhängigkeit und Freiheit.

Gerade diese Schwankungen in der Akzeptanz der verschiedenen Ländern machen das Feld für Bitcoins schwer - zwischen Ablehnung und Verklärung liegt hier ein weites Feld - und somit resultiert auch ein derzeit stark schwankender Kurs daraus.

Die Massen beginnen erst langsam damit sich an den Bitcoins heranzutrauen. In den nächsten Monaten werden die ersten bitcoin-Derivate auf den Börsen dieser Welt freigegeben und Fonds, Privatanleger und Spekulanten werden das Feld 2018 wohl erst richtig stürmen.

http://www.etf.com/channels/bitcoin

https://de.investing.com/currencies/bitcoin-futures

Große Kurswechsel werden uns da mit Sicherheit noch weiterhin begleiten.


Es ist derzeit ein abenteuerliches Feld wir können beobachten wie eine Technologie langsam beginnt einen Siegeszug auf der Welt zu starten. Und viele Ängste beginnen bei den bisherigen Technologieträgern zu steigen.

Ich denke Bitcoin hat noch gute Chancen – auch wenn die Kryptowährungen der zweiten Generation (z.B. Ethereum) kräftig anziehen und neue Möglichkeiten bieten von denen Bitcoin derzeit nur träumen kann (z.B. Smartcontracts, Platformen für ICOs).

Aber auch die ersten Blockchains der dritten Generation sind gerade im Aufbruch die sich neue Wege – weg von der herkömmlichen Blockchain - zu suchen (z.B. IOTA, NEO,...)

Bitcoin selber rüstet inzwischen schon auf und installierte mit der SegWit-Erweiterung neue Möglichkeiten für sogenannte 2nd-Layer-Applikationen.

https://de.wikipedia.org/wiki/SegWit

Das Lightning-Netzwerk ist Anfang 2018 gestartet und Tag für Tag werden mehr off-chain-Channels eröffnet und erhöhen somit die Geschwindigkeit von Transaktionen in den Sekundenbereich bei Transaktionsgebühren die im niedrigsten Satoshi-Bereich liegen.

https://lnmainnet.gaben.win/

Etwas wovon man Weihnachten 2017 nur träumen konnte (z.T. dauerte eine Transaktion einen Tag bzw. wurden bei vernünftiger Transaktionsdauer die Gebühren extrem hoch bis in den zwei- z.T. auch dreistelligen €-Bereich.

https://bitinfocharts.com/de/comparison/bitcoin-median_transaction_fee.html


2nd-LAYER TECHNIKEN

Folgende 2nd-Layer-Techniken werden ab 2018 ihren Weg zu den Usern finden:

Lightning

(Transaktionskanäle neben der Blockchain),

https://lightning.network/

MAST

(für smart-contracts):
https://medium.com/novamining/mast-smart-contracts-on-bitcoin-34b61ba67e19

TumbleBit

(zur Anonymisierung von Transaktionen)

https://eprint.iacr.org/2016/575.pdf

Atomic-swaps (für direkte Zahlungen zwischen unterschiedlichen Coins auf unterschieldlichen blockchains)
https://bitcoinmagazine.com/articles/atomic-swaps-how-the-lightning-network-extends-to-altcoins-1484157052/

Das wird Bitcoin wieder technisch weiter und auf eine Ebene mit Coins der zweiten und dritten Generation bringen.


NACHTRAG:

Hier ist noch ein sehr gutes Interview von netzpolitik.org das durchaus interessante gesellschaftspolitische Ansätze hinterfragt:

Fazit: Das ist schlicht und einfach ein Hammer. Und mit einem Hammer kann man sich auf die Finger schlagen oder Nägel in die Wand hauen.

https://netzpolitik.org/2018/perspektiven-auf-die-blockchain-vom-demokratischen-ansatz-bei-bitcoin-ist-nicht-mehr-viel-uebrig/


In den nächsten Teilen des Podcasts werde ich also versuchen viele Begriffe die jetzt gefallen sind noch genauer zu erklären.

zum Beispiel:

 - Wie funktioniert die Blockchain?

 - Welche Wallets gibt es und welche brauch ich überhaupt?

 - Wie kann ich einen private-key und Adressen anlegen und was ist dabei zu beachten?

 - Sicherheitsvorkehrungen beim Handling mit Kryptos.

 - Woher bekomme ich eigentlich Kryptowährungen?

 - Welche Techniken kommen derzeit: wie z.B. SegWit, Lightning-Netzwerk, smartcontracts, atomicswaps, DApps,… und viele mehr.


Also bis zum nächsten Mal!


zurück zu Folge 1: https://www.minds.com/kryptokabinett/blog/folge-2-1-was-sind-bitcoins-901801233153167360

zurück zu Folge 2: https://www.minds.com/kryptokabinett/blog/folge-2-2-wie-funktionieren-bitcoins-901804036344991744


https://en.wikipedia.org/wiki/Legality_of_bitcoin_by_country_or_territory

https://cointelegraph.com/search?query=china

https://www.cryptoground.com/article/blockchain-innovation-fund-govt-china

http://www.etf.com/channels/bitcoin

https://de.investing.com/currencies/bitcoin-futures

https://de.wikipedia.org/wiki/SegWit

https://lnmainnet.gaben.win/

https://bitinfocharts.com/de/comparison/bitcoin-median_transaction_fee.html

https://lightning.network/

https://medium.com/novamining/mast-smart-contracts-on-bitcoin-34b61ba67e19

https://eprint.iacr.org/2016/575.pdf

https://bitcoinmagazine.com/articles/atomic-swaps-how-the-lightning-network-extends-to-altcoins-1484157052/

https://netzpolitik.org/2018/perspektiven-auf-die-blockchain-vom-demokratischen-ansatz-bei-bitcoin-ist-nicht-mehr-viel-uebrig/


https://www.minds.com/blog/view/904042026608390144


Ich bin über http://kryptokabinett.at , und ebenfalls über über Twitter und facebook erreichbar und würde mich über Likes und Kommentare freuen:

https://www.facebook.com/KryptoKabinett/

https://twitter.com/kryptokabinett

Nachtrag:

Der Podcast wurde im November 2017 aufgenommen und Oktober 2018 transkribiert

Viel Spaß beim Nachlesen!

...und haltet Eure Privatekeys sicher!!!      :)